Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
14. - 16.04.2023
HOCKENHEIM
FRÜHLING
13. - 15.10.2023
Mannheim
HERBST

News

VETERAMA Hockenheim 2022 – Nachlese

Fast wieder wie früher…. aber leider nur fast.

Es war ein Neustart mit einigen Hindernissen.

 

Durch Umorganisation und örtlicher Verlegung unseres VETERAMA-Büros gab es bei uns einige EDV-Probleme und Corona bedingt kamen viele Anmeldungen unserer Händler sehr spät.

Offensichtlich haben sich auch die Postzustellungszeiten unserer Rücksendungen deutlich verlängert.

Einige Firmen im Bereich Druck, Sicherheitsservice, auch einige Helfer aus unserem Organisationsteam mussten aus Altersgründen, oder weil sie sich beruflich verändert hatten, ersetzt werden.

Es war also tatsächlich in vielen Bereichen fast wie ein Neustart.

Ja, und dann kam auch noch der total verregnete Samstag, der nicht nur unseren Händlern große Probleme bereitete, sondern der sicher auch einige Besucher von einer Reise an den Hockenheimring abgehalten hat.

Dennoch war es deutlich zu spüren, dass die Szene wieder auflebt, und „das rostigste Hobby der Welt“ seine Klientel nicht verloren hat.

Im Motorradbereich standen eine ganze Anzahl historischer Rennmaschinen zum Verkauf.

Sehr gut war die Marke Harley-Davidson vertreten. Und im Bereich frühe Nachkriegs-Motorräder gab es fast die freie Auswahl.

Auf den Feldern eins und zwei hatten traditionell die Anbieter von Automobilteilen ihre Stände aufgebaut. Blickpunkt war hier aber eindeutig der Informationsstand der Technik-Museen Sinsheim und Speyer.

Sie hatten einen vergitterten Ford A mitgebracht, auf dem ein ausgestopftes Wildschwein eingesperrt war.

Auf dem MARKTPLATZ dominierten Youngtimer überwiegend mit dem Mercedes Stern.

Hingucker war hier ein Film Auto mit einem Hochsitz für den Regisseur auf dem Dach und einer Plattform für den Kameramann vor der vorderen Stoßstange.

Im Teil zwei der Boxen hatte neben einigen Händlern mit edlerem Material, die Clubszene ihre Info Stände aufgebaut. Hier konnten sich Adler-Freunde, Alt Ford-Freunde, Opel-Freunde, BMW-Freunde oder Sammler von Zündapp-Zweirädern informieren. Sogar zwei Dragster PS Giganten waren da zu sehen.

Einzig der Mercedes Stern glänzte in diesem Jahr durch Abwesenheit. Leider sah sich der MVC Rhein-Neckar personell nicht in der Lage, seinen reservierten Stand aufzubauen.

Ein Händler mit edlen Chromteilen konnte die Lücke dann allerdings schließen, aber die Geschlossenheit der Clubszene ist dadurch leider etwas verloren gegangen.

Ein paar Enttäuschungen gab es auch bei einigen Händlern auf dem Freigelände, da durch Baumaßnahmen im Fahrerlager einige Stände umgestellt werden mussten.

Es war eben ein Neustart nach zwei Jahren Pause.

Also dann.

Gute Fahrt durch den Sommer mit ihrem Young- oder Oldtimer bis zum zweiten Wochenende in Mannheim.

Für Anbieter:
Registrieren Sie sich direkt
Registrieren